Wann sind Klauseln in AVB überraschend, gröblich benachteiligend oder intransparent?

Webinar / Livestream

Veranstaltungsteilnahme direkt über die IDD-Akademie

Teilnahme buchen

Veranstaltungsteilnahme über meine-weiterbildung.at

Teilnahme buchen


Datum

20.03.2024, 09:30 - 11:45 Uhr (IDD Stunden: 2 h)

Modul

Modul 1, Rechtskompetenz und Berufsrecht

Kosten

€ 84,- (inkl. 20% USt)

Referenten

em. o. Univ.-Prof. Dr. Attila Fenyves

Weitere Infos

„Die sogenannte „Klauselkontrolle“, also die gerichtliche Kontrolle von Klauseln in AVB, nimmt in der Judikatur einen breiten Raum ein und hat für die Praxis große Bedeutung. Im Seminar werden anhand von Judikaturbeispielen die Auswirkungen der „Inhaltskontrolle“ (§ 879 Abs 3 ABGB), „Geltungskontrolle“ (§ 864a ABGB) und der „Transparenzkontrolle“ (§ 6 Abs 3 KSchG) auf Bestimmungen in AVB anschaulich gemacht. Zudem wird auch darauf eingegangen, welche Folgen die „Unklarheitenregel“ des § 915 ABGB auf die AVB der Versicherer, allenfalls aber auch auf „Maklerklauseln“ hat.